Aktuelle Corona-News

Hier informieren wir Euch regelmäßig über den Stand der Aus-, Fort- und Weiterbildung während der Corona-Krise.

Corona NEWS vom 11.12.2021

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler, seit dem oben genannten Datum müsst ihr auch als Fahrschüler, im Auto oder Simulator, einen tagesaktuellen Corona-Test vorlagen. Bei Fragen zu diesem Thema steht Euch unsere Hotline 0721/95963296 oder +49152 53565086 zur Verfügung. Diana kann euch alle Fragen direkt beantworten.

Corona NEWS vom 26.11.2021

 Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler.

Nachfolgen veröffentlichen wir euch die aktuellen Vorgaben des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Wir sind an diese Weisungen als Fahrschule gebunden. Bitte haltet euch daran, damit wir alle diese Corona-Pandemie schnellstmöglich und unbeschadet überstehen.

Gelber Impfpass nur noch bis 01.12.2021 als 2G- oder 3G-Impfnachweis zulässig

Im Zusammenhang mit den Änderungen der Corona-Verordnung zum 24. November 2021 möchten wir auf die Regelungen in § 6a Corona-Verordnung hinweisen:

  • Impfnachweise sind nach § 6a Corona-Verordnung in digital auslesbarer Form vorzulegen. Somit muss als Impfnachweis der QR-Codes des digitalen Impfnachweises der EU vorgelegt werden. Dies kann entweder unter Nutzung einer App (z.B. Corona-Warn-App oder CoVPass-App) oder durch einen Ausdruck des QR-Codes erfolgen.
  • Die Landesregierung hat mit einer Mitteilung vom 25. November 2021 auf diese Änderung hingewiesen und räumt einen Übergangszeitraum bis 1. Dezember 2021 ein, in welchem der gelbe Impfpass noch als Impfnachweis ausreicht. Die Mitteilung finden Sie unter folgendem Link: Gelber Impfpass reicht künftig nicht mehr aus: Baden-Württemberg.de (baden-wuerttemberg.de).
  • Die Kontrolle der Nachweise wird ebenfalls in § 6a Corona-Verordnung erläutert, hierzu finden Sie in den FAQ des Landes nähere Informationen: FAQ Corona-Verordnung: Baden-Württemberg.de (baden-wuerttemberg.de), dort unter „Wie müssen Nachweise kontrolliert werden?“.

 Was bedeutet das? 

  1. Ab 2. Dezember 2021 reicht die Vorlage des gelben Impfpasses als 3G-Nachweis bzw. 2G-Nachweis für den Zugang zur Fahrausbildung und zur Fahrerlaubnisprüfung aber auch zu anderen Veranstaltungen bzw. Einrichtungen nicht mehr aus.
  2. Impfnachweise müssen ab diesem Datum ausnahmslos in digital auslesbarer Form vorgelegt werden. (QR-Codes des digitalen Impfnachweises)
  3. Wer bislang lediglich einen gelben Impfpass besitzt, muss diesen bspw. in einer Apotheke vorlegen und sich dort einen digitalen Impfnachweis ausstellen lassen
  4. Der digitale Impfnachweis mit dem aufgedruckten QR-Code muss dann entweder ausgedruckt in Papierform vorgelegt werden oder
  5. unter der Nutzung einer entsprechenden App (z.B. Corona-Warn-App oder CoVPass-App) auf ein Mobiltelefon (Smartphone) aufgespielt und mit diesem vorgezeigt werden
  6. Fahrschulen und der TÜV müssen die vorgelegten Impf- oder Genesenennachweise
  7. elektronisch, bspw. mit der CovPassCheck-App überprüfen (eine reine Inaugenscheinnahme reicht dazu nicht aus)
  8. mit einem amtlichen Ausweisdokument abgleichen

Corona NEWS vom 24.11.2021:

Aufgrund der hohen Infektionszahlen hat die Landesregierung BW entschieden, dass mit dem Inkrafttreten der aktualisierten Corona-Verordnung zur Wochenmitte künftig auch Schüler aktuelle 3G-Nachweise vorlegen müssen.

Das bloße Vorzeigen des Schülerausweises wird deshalb auch als Zugangsberechtigung zur Fahrausbildung und zur Fahrerlaubnisprüfung nicht mehr ausreichen.

Auch nicht-immunisierte Schüler, welche 18 Jahre alt und älter sind, müssen künftig einen anerkannten Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) bzw. einen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorzeigen.

Bei Schülern, die noch nicht volljährig sind (unter 18 Jahre), reicht die Vorlage des Schülerausweises als Nachweis für regelmäßige Kontrollen aus.

Besucher und Fahrschüler der Fahrschule benötigen somit für den Zugang zur Ausbildung oder zu den Prüfungen einen von einer anerkannten Teststelle (Arztpraxis, Apotheke, öffentliches Testzentrum) durchgeführt und bestätigten negativen Antigentest (nicht älter als 24 Stunden) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden).

Corona NEWS vom 03.11.2021:

Ab heute gilt in Baden-Württemberg die Warnstufe 1.
Laut Corona-VO, sind Fahrschulen demnach dazu verpflichtet, die 3G-Regel anzuwenden.
Das bedeutet, dass der Zutritt zu den Fahrschulräumen (zum Beispiel Anmeldung oder Theorie-Unterricht) und die Fahrstunden nur noch dann stattfinden dürfen, nachdem ein Geimpften-, Genesenen- oder Getesteten-Nachweis vorgezeigt wird. Selbsttest mehr können nicht berücksichtigt werden.
Der Schnelltest muss von einer dritten autorisierten Stelle durchgeführt werden.

Bei Schülern gilt die Vorlage eines Schülerausweis als Nachweis über Regelmäßige Tests.